Sie wollten immer schon einmal ein großer Forscher sein. Dann schnell Proviant eingepackt und los mit den Wissenshungrigen ins Abenteuer Technik, Kultur und Geschichte.       

                    

Mehrmals im Jahr werden Themen und Veranstaltungen ausgesucht, die für viele Netzwerker von Interesse sind. Zu den Veranstaltungsorten werden dann Fahrten organisiert, zu denen die interessierten Netzwerker eingeladen werden.

Nachfolgend ein Auszug:

Ach, was hatten wir 2019 für schöne Ausflüge unternommen. Wir waren u.a. auf der Krimitour in Münster und konnten die aus dem Fernsehen bekannten Drehorte für die Münsteraner Tatortfolgen oder das Buchgeschäft des Archivars und Privatdetektivs Wilsberg bestaunen. Im Dortmunder Schulmuseum erlebten wir hautnah einen Unterricht wie zu Kaisers Zeiten in den höchst unbequemen Original-Schulbänken.

Für den Herbst war eine Exkursion ins Friedensdorf Oberhausen geplant und der krönende Abschluss hätte, wenn alles gut gegangen wäre, der Besuch des Fußballmuseums in Dortmund sein sollen. Aber es ging nicht gut! Dieses Sch... Corona hat alle Planungen über den Haufen geworfen. Nichts ging mehr. Erst jetzt, gut 1 1/2 Jahre später, kehrt die Normalität ganz langsam und ganz vorsichtig zurück. Hoffentlich hält die Entwicklung an. Dazu braucht es nicht nur genügend Impfstoff sondern vor allem Disziplin und Akzeptanz im Umgang mit den auferlegten Pandemiebeschränkungen.

Erst dann kann man zukünftige Planungen wieder ins Auge fassen. Das heißt für uns, dass wir uns wohl oder übel weiterhin in Geduld üben müssen."

Text: Günter Tübben

Unter diesem Titel wird im Peter-Behrens-Bau des LVR-Industriemuseums in Oberhausen eine Ausstellung zum Design der Jahre 1920 bis 1940 gezeigt.

20 Netzwerker besuchten diese am 24. September 2019 in mehreren Fahrgemeinschaften. Eine ausgezeichnete Führung machte die interessanten Objekte aus den 20er- und 30er-Jahren noch anschaulicher. Interessant zu sehen, dass die meisten der Beteiligten früher viele der Gegenstände noch im Gebrauch hatten.

Text: Paul Steinhauer, Wolfgang Wacke
Fotos: Paul Steinhauer

 

Noch mal die Schulbank drücken wie in alten Zeiten - das wär' doch was! 18 NetzwerkerInnen wollten sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen und machten sich am 21.6.2019 auf den Weg zum Schulmuseum in Dortmund-Marten.

 

Die zweite Runde der Exkursion ins Schulmuseum Dortmund fand am 20.09.19 statt - mit ebenso vielen Teilnehmern und ebenso viel Spaß.
Eine Tüte Briketts brauchten wir auch nicht mitzubringen aufgrund der tollen Wetterlage.

Auch die Zeche Zollern mit einem genüsslichen Mittagessen und einer Besichtigung des Maschinenhauses war lohnend.
Von daher brauche ich hier nicht viel zu schreiben, nur zu verweisen auf diese Bildserie.

Text: Wolfgang Wacke
Fotos: Paul Steinhauer und Wolfgang Wacke

 

Wer kennt sie nicht, den schnöseligen Rechtsmediziner Professor Börne und den rustikalen Hauptkommissar Thiel aus dem „Tatort“ in Münster. Oder den unkonventionellen Privatdetektiv Wilsberg und den auf seine Schießkünste so stolzen Ermittler Overbeck, der dann doch nur den Reifen des Dienstwagens trifft.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.