Aktuelles und Berichte vom Netzwerk Broich

 

 

Liebe NetzwerkerInnen,

wie auch schon vorab in den Mitteilungen hingewiesen, gelten bei uns die  "3G" Coronaschutz-Regelungen.

Diese sind in der anliegenden Datei noch einmal verdeutlicht.

Untenstehend übersende ich Euch auch noch einmal die Informationen zu den Coronaschutz-Bestimmungen der Gemeinde, die auch auf der Homepage https://www.ev-kirche-broich-saarn.de/  gefasst sind.

Für die Gruppenleiter*innen, ist hier noch einmal wichtig zu beachten, dass die Impfausweise und sonstige Nachweise zu kontrollieren sind und dies zu dokumentieren ist.

Dabei dürfen diese Listen nicht öffentlich herumgegeben werden, sondern der Gruppenleiter/ die Gruppenleiterin müssen diese führen und vorerst aufbewahren.

Bei "Genesenen-Nachweisen" bietet es sich an, das Datum zu notieren (siehe die Bedingungen im Anhang).

Dabei ist es wichtig den Gruppenteilnehmenden vorab mitzuteilen, dass sie Impfausweis/ Nachweis über Testung etc. bitte beim Eintritt bereithalten müssen.

Herzliche Grüße

Johanna (Gall)

Ab sofort werden Ehrenamtliche beim CBE gesucht, die sich für Kinder motivierend einsetzen wollen.  

Bildung von Kindern braucht eine Begleitung außerschulischer Lernerfahrungen, damit sie sich positiv entwickeln können, besonders in Zeiten der Pandemie und ihren Folgen. Helfen Sie Viertklässlern aus Familien in Stadtmitte, Styrum und Dümpten beim Übergang auf die weiterführende Schule durch Spiel und Spaß bei Gruppentreffen und Einzelunternehmungen ein mutiger School Jumper zu werden! Ein Film und weitere Informationen gibt es auf der Projektseite vom CBE https://www.cbe-mh.de/projekte/bildung/school-jumper/ oder auf Youtube https://youtu.be/1bSyhXsJj4Y .

Bei Interesse wenden Sie sich gerne an die Projektleitung Katharina Wehner unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0208/ 970 68 213 

Herzlichen Dank!

Beste Grüße i.A. Katharina Wehner
Projektleitung School Jumper
Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V.
Stellvertretende Geschäftsleitung
Telefon:       0208 - 97068 - 213 oder Handy: 0163/ 788 34 33
Fax:            0208 - 97068 - 19
E-Mail         katharina.wehner(at)cbe-mh.de

Geschäftsstelle:
Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V.
Wallstraße 7, 45468 Mülheim an der Ruhr
Telefon:       0208 - 97068 – 0
Internet:      www.cbe-mh.de
Facebook:  www.facebook.com/cbemuelheim 

Vereinsregister: VR 51510 Duisburg
Finanzamt Mülheim: UStNr. 120/5750/0473
Vorsitzende: Dagmar Mühlenfeld
Geschäftsführer: Michael Schüring 

Am Montag und Dienstag, 28./29.06.21, sind drei Bänke vor dem Gemeindehaus aufgestellt und die Gartenanlage dazu angelegt worden. Hier Bilder von der Baustelle:

Das Projekt ist durch unsere Pfarrerin Kerstin Ulrich angeregt worden. Auslöser war der Wunsch der Mütter, ihre Kinder beim Spielen vor dem Jugendbereich im Auge behalten zu können. So entstand der Standort der Bank unter der Linde. Das Projekt wurde bei der Volksbank Rhein-Ruhr beantragt für einen Wettbewerb um soziale Projekte.



Nun reichte das Geld der Volksbank aber nicht ganz für die Investition. Durch die Diskussion mit dem Netzwerk Broich wurde das Projekt um 1.400 € aufgestockt, so dass noch zwei weitere Bänke angeschafft werden konnten. Diese stehen nun direkt vor dem Gemeindehaus, so dass man sie als Treffpunkt im Freien vor Gemeindehaus-Veranstaltungen nutzen kann.
Bei der Inangriffnahme des Projekts wusste sicher noch keiner, dass dies gerade unter Corona-Gesichtspunkten eine sehr sinnvolle Einrichtung sein könnte.

Kommentar von Monika Nordt dazu: "Ob die Bäume auch uns mal Schatten spenden werden?"

Text und Fotos: Wolfgang Wacke

Die Künstler-Gruppe KunstRaus hat wieder eine aktuelle Ausstellung ins Dorf Saarn gebracht. Unter dem Titel "Verschoben", der auch eine Anspielung auf das darstellt, was den Künstlern jetzt in der Corona--Zeit passiert, werden 12 Kunstwerke im Dorf ausgestellt.

Der Malerkreis des Netzwerkes Saarn hat die nebenstehende Collage zu dem Thema mit eingebracht. Diese wurde von Klaus Heilmair zusammengestellt. Die Collage ist direkt in der Nähe des Eingangsbereichs am Gemeindehaus Holunderstraße zu sehen.

Text: Johanna Gall und Wolfgang Wacke
Foto: Klaus Heilmair

Nachdem wir schon lange keine Netzwerktreffen in Präsenzform mehr durchführen konnten, erfreuen sich die digitalen Netzwerktreffen über eine Videokonferenz zunehmender Beliebtheit. Am 18.3.21 hatten wir gemeinsam mit dem Netzwerk Saarn eine Veranstaltung zum Thema „Trickbetrug am Telefon …“ und am 18.4.21 erlebten wir auf Initiative des Netzwerks Saarn einen Vortrag über den Ausbau der Saarnbergsiedlung.
Das Interessante an diesen Veranstaltungen ist, dass man sich nicht nur einen Vortrag anschaut wie im Fernsehen, sondern dass sich danach immer eine interessante Diskussion unter den Zuschauern anschließt.

Die Beliebtheit dieser Veranstaltungen steigerte sich damit auf 42 Teilnehmer. Wobei wir nicht nur Zuhörer aus Saarn und Broich bei diesen Veranstaltungen haben, sondern auch eine ganze Reihe von Teilnehmern, die mit den Netzwerken bisher nichts zu tun hatten.

Daher werden wir diese Reihe mit dem Netzwerk Saarn fortsetzen.

Der nächste Vortrag findet am 12.05. um 14:30 Uhr statt. Da erklärt Gerhard Nierhoff aus Saarn die neuen Energielabels, die seit März auf allen Elektrogeräten prangen, und erläutert, was diese für den Verbraucher zu bedeuten haben.

Am 09.06. um 14:30 Uhr folgt ein Vortrag über digitale Sicherheit. Darin werden Wolfgang Wacke und Gerhard Nierhoff einige Aspekte beleuchten, wie man sich in der digitalen Welt vor den Unbillen schützen kann, die die verwendeten Geräte, die Daten und den Benutzer bedrohen können. Dabei geht es nicht nur um böse Menschen im PC, sondern auch um aufmerksame Menschen vor dem PC.

Zu beiden Terminen kann man sich bei Johanna Gall anmelden (Tel. 0157 828 73 163 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Sie sendet dann die Anmeldedaten für die jeweiligen Veranstaltungen zu.

Darüber hinaus gibt es auch interessante Veranstaltungen aus anderen Netzwerken: Das Netzwerk der VEK führt zurzeit eine Veranstaltungsreihe über Umweltschutz durch. Dabei erlebt man jeweils einen sehr fundierten Vortrag von Frau Dr. Rodewald, die in Umweltthemen spezialisiert ist, und wird danach in eine äußerst interessante Diskussion zu dem Thema des Abends integriert.

Die nächsten Veranstaltungen sind am

  • 05., 19 Uhr, zum Thema „Globale Müllkrise“ und
  • 05., 19 Uhr zum Thema „Biodiversität“

Anmeldungen zu beiden Abenden zur Erlangung der Anmeldedaten werden erbeten über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wenn man es genau betrachtet, gibt es zurzeit eigentlich mehr Veranstaltungen als zu präsenten Netzwerkzeiten vor Corona.

Text: Wolfgang Wacke

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.